Braunfäule bei Tomaten verhindern und bekämpfenSo verhindern Sie Kraut- und Braunfäule bei Tomatenpflanzen
Tomaten gehören bei Hobbygärtnern und Balkonbesitzern zu den beliebtesten Nutzpflanzen. Doch die Vorfreude auf die selber gezogenen Tomaten kann schnell durch die Kraut- und Braunfäule vernichtet werden. Diese, in unseren Breiten leider recht häufige Pflanzenkrankheit macht die Tomaten ungenießbar. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie diese unschöne Erfahrung vermeiden können.

Tomaten selber vermehrenTomaten sind eine der beliebtesten Gemüsesorten, doch geschmacklich enttäuschen sie oft. Wenn Sie jedoch eine Sorte gefunden haben, die Ihnen schmeckt, können Sie daraus Samen für die eigene Anzucht im nächsten Jahr gewinnen. Dies ist gar nicht so schwer. Allerdings muss die Sorte bzw. die Pflanze samenfest sein, also keine sogenannte F1 Hybride. Auch aus gekauften Früchten lassen sich selten Samen gewinnen.

Natürlich ist ein Balkon voller farbenprächtiger und duftender Pflanzen eine echte Augenweide. Doch diese müssen auch entsprechend gepflegt werden - und das ist mitunter oft problematisch, wenn man für mehrere Tage abwesend ist. Gerade während der heißen Sommerhitze, aber auch in den anderen Jahreszeiten ist es notwendig, sich um eine entsprechende Bewässerung zu kümmern, damit sie nicht vertrocknen.

Rollrasen verlegen leicht gemachtSoll in einem Kleingarten eine schnell nutzbare Rasenfläche entstehen, bietet sich die Verlegung von Rollrasen an - denn Rollrasen bietet einige Vorteile...

Rollrasen kann nicht nur im Frühling, sondern bis in den Spätsommer ausgebracht werden. Neben der unmittelbaren Nutzung und der flexiblen Ausbringung hat Rollrasen gegenüber der konventionellen Aussaat von Rasen weitere Vorteile: Denn um die Beseitigung von Unkraut müssen sich Gartenbesitzer zumindest anfangs kaum sorgen, vielmehr entsteht eine gleichmäßige Rasenfläche. Dass sich Rollrasen zur Begrünung größer Flächen weniger eignet, liegt in erster Linie am Preis, der je nach Sorte variiert und durchschnittlich bei 7 Euro/ Quadratmeter liegt.

Brennesseljauche als natürlicher RasendüngerFür viele Gärtner ist ein gesunder und lückenlos gepflegter Rasen das A und O: Schön dicht soll er sein, dabei aber auch besonders strapazierfähig. Neben einer regelmäßigen Bewässerung und einem sorgfältigen Rasenschnitt sollte die Rasenfläche in regelmäßigen Abständen sorgfältig gedüngt werden.

Ficus Ginseng - so wird diese Ficusart richtig gepflegt
Der Ficus Ginseng ist eine Ficusart, welche in den tropischen Regenwäldern in zahlreichen unterschiedlichen Arten beheimatet ist. Dort kann dieser immergrüne Feigenbaum zudem eine stattliche Größe bekommen. Besonders beliebt ist bei uns diese Art als Bonsai. Da diese Pflanze sehr pflegeleicht ist, eignet sie sich gut für Bonsai-Einsteiger. Aber auch als normale Zimmerpflanze kann sie problemlos gezogen werden.

Der richtige Standort für ein Insektenhotel ist entscheidendViele Insekten haben mittlerweile große Schwierigkeiten eine geeignete Behausung, einen Nistplatz oder eine Unterkunft für den Winter zu finden. Ein Insektenhotel am richtigen Platz aufgestellt, kann für die kleinen so nützlichen Krabbler eine sichere Behausung darstellen. Wilde Bienen, Ohrwürmer, Fruchtfliegen sowie viele mehr können hier ihre Eier ablegen und natürlich selbst einziehen.

Die Rose zählt als die Schönste aller Zierpflanzen und gilt als besonders ausdrucksstark. Ihre Symbolik ist mannigfaltig und je nach Farbe verkörpert sie Liebe und Romantik sowie Jugendlichkeit und Anmut. Außergewöhnliche Farben wie Blau und Schwarz erlangen dabei einen immer höheren Reiz und sind extrem begehrt. Mit einfachen Hilfsmitteln lassen sich Rosen problemlos selbst färben und sorgen für eine extravagante Erscheinung.

Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.